Donnerstag, 30. Juni 2016

Monatsrückblick Juni 2016

Hallo (:

es ist wieder soweit. Der Monatsrückblick steht an. Wenn euch interessiert was ich diesen Monat alles für Filme geschaut habe insbesondere, dann seid ihr herzlich willkommen.


Serien

Prison Break | Staffel 3 Folge 4 bis Staffel 3 Folge 10
Desperate Housewives | Staffel 3 Folge 1 bis Staffel 4 Folge 4


Filme

Paddington | 91 Minuten
S.H.I.T. – Die Highschool GmbH | 89 Minuten
Party Date | 89 Minuten
Inception | 142 Minuten
Vacation | 99 Minuten
Lou! | 98 Minuten
Eine Braut zu Weihnachten | 83 Minuten
Liebe braucht keine Ferien | 135 Minuten
Gregs Tagebuch 2 | 95 Minuten
Die Schadenfreundinnen | 105 Minuten

Geschaute Minuten: 1.026 Minuten

Gekauft: 0
Geschenkt/Gewonnen: 0
Stapel ungesehener Filme: 25 (-4)


Bücher

Tagebuch eines Vampirs Band 1 | Seite 232 bis 253 (fertig)
Gregs Tagebuch 2 | Seite 1 bis 218 (fertig)
H2O Plötzlich Meerjungfrau Band 1 | Seite 1 bis 225 (fertig)
Shades of Grey Band 1 | Seite 428 bis 440


Gelesene Seiten: 476 Seiten

Gekauft: 0
Geschenkt/Gewonnen: 0
Stapel ungelesener Bücher: 103 (-3)

Folgende Rezessionen habe ich geschrieben
(mit einem Klick auf den Text gelangt ihr zu meinem Post)

Türkisch für Anfänger | Film
Tagebuch eines Vampiers Band 1 | Buch
American Pie – Das Klassentreffen | Film


Wie sah es bei euch aus?

Eure

Tabea

Dienstag, 28. Juni 2016

Gesehen | Paddington

Titel: Paddington
Regisseur: Paul King
Genre: Kinder
Erscheinungsdatum: 04.04.2015
Produktionsjahr: 2014
Länge:  91 Minuten
FSK: 0 Jahre
Preis:  7,20 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Da er eine Schwäche für alles Britische hat, nimmt der ebenso tollpatschige wie liebenswerte Bär Paddington die Reise aus dem „finstersten Peru“ bis nach London auf sich. Als er sich aber mutterseelenallein an der U-Bahn-Station Paddington wiederfindet, wird ihm bewusst, dass das Stadtleben doch nicht so ist, wie er es sich vorgestellt hat. Doch zum Glück findet ihn die Familie Brown und bietet ihm ein neues Zuhause an. Es scheint, als hätte sich sein Schicksal zum Guten gewendet – wäre da nicht eine zwielichtige Tierpräparatorin, die es auf den seltenen Bären abgesehen hat...

Meine Meinung:
Der Name Paddington sollte bereits jedem bekannt vorkommen und er dürfte auch mit einem Bären in Verbindung gebracht werden. Von klein auf wird man mit ihm Konfrontiert und jetzt mit meinen 24 Jahren habe ich es endlich geschafft den Film zu sehen :D

Ich schaue gerne Kinderfilme und habe mich sehr darauf gefreut. Leider wurde er meinen Erwartungen nicht ganz gerecht und ich fand ihn sehr langweilig. Natürlich kann man meine Interessen nicht mit denen von Kindern gleich stellen, allerdings schaue ich viele und gerne Kinderfilme, die mir auch jetzt noch unglaublich gefallen. Dieser gehört aber wie gesagt nicht dazu.

Bewertung:





*Afiliate Link

Donnerstag, 23. Juni 2016

Gelesen | Gregs Tagebuch 2 – Gibt’s Probleme?

Titel: Gregs Tagebuch 2 – Gibt’s Probleme?
Autor: Jeff Kinney
Verlag: Baumhaus Verlag
Erscheinungsdatum: November 2013
Seiten:  218 Seiten
Isbn: 978-3-8432-0053-0
Preis:  8,99 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Ein neues Schuljahr hat begonnen und Greg ist froh, dass die Sommerferien endlich vorbei sind. Denn die waren diesmal alles andere als lustig! Und das Schlimmste ist: Gregs Bruder Rodrick weiß, was Greg im Sommer alles Peinliches passiert ist. Jetzt hat der nur ein Ziel: Er muss unbedingt verhindern, dass sein wohl gehütetes Geheimnis ans Tageslicht kommt!

Meine Meinung:
Gregs Tagebuch ist eine Reihe, welche ich so unglaublich gerne lese. Ja sie ist vielleicht doch eher für die jüngere Generation gedacht, aber was solls?

Auch der zweite Band konnte mich mit den lustigen Zeichnungen wieder vollkommen überzeugen und ich freue mich darauf mir bald den Film anzuschauen – vielleicht heute noch? Ihr werdet auf jeden Fall bald lesen, wie ich den Film fand :)

Es ist sehr leichte Kost, die schnell zwischendurch zu lesen ist und das sogar für mich :D Ihr wisst ich bin eine langsame Leserin, da ich wenig Zeit habe oder nach 4 Seiten so müde werde, dass ich einfach einschlafe. Das geht dabei aber einfach immer.

2 Teile habe ich noch hier und ich freue mich sie bald zu lesen.

Bewertung:





*Afiliate Link

Dienstag, 21. Juni 2016

Gesehen | American Pie – Das Klassentreffen

Titel: American Pie – Das Klassentreffen
Regisseur: Jon Hurwitz
Genre: Komödie
Erscheinungsdatum: 30.08.2012
Produktionsjahr: 2012
Länge:  108 Minuten
FSK: 12 Jahre
Preis:  5,55 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Über zehn Jahre nach ihrem "ersten Mal" im Sommer 1999 sind die Freunde um Jim, Stifler und Co aus "American Pie" wieder zurück! Ihre Unschuld haben sie längst verloren, den Abschlussball geschafft und auch die letzte Party ist auch schon einige Jahre her. Erwachsen, aber keinen Millimeter reifer, treffen sie sich in ihrem Heimatörtchen East Great Falls jetzt zu einem turbulenten Klassentreffen wieder. Und von Stiflers Mum bis hin zu Jims Dad sind alle wieder mit von der Partie.

Jim und Michelle sind noch verheiratet, obwohl eine attraktive Nachbarin Jim die Sache mit der Treue nicht gerade leicht macht. Kevin und Vicky haben sich getrennt, aus Oz ist ein richtiger Star geworden, Heather ist mit einem Chirurgen in der Midlife-Crisis zusammen und Finch ist ein internationaler Jet-Setter und Lebemann. Nur Stifler scheint sich nicht verändert zu haben und versucht noch immer an den alten, wilden Zeiten festzuhalten.

Was passieren wird, wenn sich nun endlich alle wiedertreffen? So viel kann man schon verraten: Die feierfreudigste Clique der Highschool beweist aufs Neue, dass sie die Meister dieses Fachs sind. Mit heißen Erinnerungen, scharfen Pointen und schrägen Situationen sorgt die Starbesetzung im vierten Teil des erfolgreichen, genrebildenden Originals für legendäre Partystimmung. Und an diesem turbulenten Wochenende wird klar, dass ihre Freundschaft auch über Jahre und räumliche Trennung hinweg Bestand hat.

Meine Meinung:
Früher habe ich die American Pie Filme gerne geschaut, auch wenn ich sie schon sehr versaut finde. Ich muss aber sagen, dass ich die neuere Version davon richtig gut finde, gerade weil sie nicht ganz so provokant ist wie die ersten beiden Teile.

Es kommt immer noch viel nackte Haut drin vor und es gibt immer noch genug Sex-Szenen, allerdings ist es damit nicht mehr ganz so überladen und das gefällt mir doch echt gut. Der Humor gefällt mir ansonsten nach wie vor ganz gut und sie sind sich treu geblieben.

Bewertung:





*Afiliate Link

Donnerstag, 9. Juni 2016

Gelesen | Tagebuch eines Vampiers Band 1 – Im Zwielicht

Titel: Tagebuch eines Vampiers Band 1 – Im Zwielicht
Autor: Lisa J. Smith
Verlag: Weltbild
Erscheinungsdatum: 2009
Seiten:  253 Seiten
Isbn: 382899766X
Preis:  1,47 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:

Über 600 Jahre ist es her, dass die Florentiner Brüder Stefano und Damon aus Liebe zu der schönen Catarina zu erbitterten Feinden - und durch Catarinas Fluch zu Vampiren wurden. Und noch immer ist der Kampf der Brüder nicht entschieden.

Als Stefano in der amerikanischen Kleinstadt Fell’s Church seinem jahrhundertelangen Schattendasein zu entfliehen sucht, begegnet er der faszinierenden Elena – und das Drama von einst scheint sich zu wiederholen. Denn wie Stefano verliebt sich auch Damon in die Highschool-Schönheit. Doch während sich Stefano verzweifelt gegen sein Verlangen nach Blut wehrt,  hat Damon es genau darauf abgesehen. Skrupellos versucht er, Elenas und Stefanos Liebe zu zerstören und selbst von ihrem Blut zu trinken…

Meine Meinung:
Nachdem ich die Serie The Vampire Diaries so gesuchtet habe, war mir gleich klar, dass ich die Bücher haben muss.

Ich wurde allerdings vorgewarnt, da sich das Buch sehr unterscheidet von der Serie. Viele Menschen die erst die Bücher lasen, mochten die Serie nicht und andersrum.

Selber kann ich es leider auch nur bestätigen. Ich fand den ersten Band um Gottes Willen nicht schlecht, allerdings hatte ich so Probleme es zu lesen und obwohl es nicht viele Seiten waren habe ich so unglaublich lange gebraucht, da das Umdenken nicht so gut funktionierte. Ich habe versucht eine komplett andere Geschichte draus zu machen vom Kopf her, aber es ist wirklich schwierig.

Ich bereue den Kauf nicht, da es nicht teuer war. Ich werde auch noch die anderen 3 Bände lesen, allerdings nicht gleich hinterher, da ich noch anderes lesen möchte.

Bewertung:





*Afiliate Link

Dienstag, 7. Juni 2016

Gesehen | Türkisch für Anfänger

Titel: Türkisch für Anfänger
Regisseur: Josefine Preuß, Elyas M'Barek
Genre: Komödie
Erscheinungsdatum: 16.08.2012
Produktionsjahr: 2012
Länge:  104 Minuten
FSK: 12 Jahre
Preis:  5,00 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Frustriert vom Leben und quasi traumatisiert von einer antiautoritären Erziehung wird Lena von ihrer Mutter Doris zu einem Urlaubstripp nach Südostasien verdonnert. Bereits im Flieger werden Lenas schlimmste Befürchtungen wahr, als sie neben dem wandelnden Testosteronpaket Cem Öztürk sitzen muss. Deutsche Emanzipation trifft auf türkischen Machismo. Die Katastrophe ist perfekt, als die Boeing notwassern muss und Lena sich plötzlich mit Cem, seiner streng religiösen Schwester Yagmur und dem stotternden Griechen Costa auf einer einsamen Insel wieder findet. Während die Jugendlichen den Schlagabtausch im unberührten Paradies eröffnen, trifft Doris in einer Hotelanlage auf den konventionell-bürgerlichen Vater Metin Öztürk, der ebenfalls auf der Suche nach seinen Kindern ist...

Meine Meinung:
Den Film wollte ich schon etwas länger schauen und endlich hat es geklappt :) Der Film entspricht genau meinem Humor und ich schaue so etwas immer gerne. Dazu ist Elyas M Barek natürlich ein Augenschmaus den man sich gerne mal anschaut :D

Die Serie interessiert mich auch schon seit längerem und diese werde ich mir auf jeden Fall noch zulegen. Leicht verständliche Kost für einen schönen Abend mit Freunden.

Bewertung:





*Afiliate Link