Donnerstag, 9. Juni 2016

Gelesen | Tagebuch eines Vampiers Band 1 – Im Zwielicht

Titel: Tagebuch eines Vampiers Band 1 – Im Zwielicht
Autor: Lisa J. Smith
Verlag: Weltbild
Erscheinungsdatum: 2009
Seiten:  253 Seiten
Isbn: 382899766X
Preis:  1,47 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:

Über 600 Jahre ist es her, dass die Florentiner Brüder Stefano und Damon aus Liebe zu der schönen Catarina zu erbitterten Feinden - und durch Catarinas Fluch zu Vampiren wurden. Und noch immer ist der Kampf der Brüder nicht entschieden.

Als Stefano in der amerikanischen Kleinstadt Fell’s Church seinem jahrhundertelangen Schattendasein zu entfliehen sucht, begegnet er der faszinierenden Elena – und das Drama von einst scheint sich zu wiederholen. Denn wie Stefano verliebt sich auch Damon in die Highschool-Schönheit. Doch während sich Stefano verzweifelt gegen sein Verlangen nach Blut wehrt,  hat Damon es genau darauf abgesehen. Skrupellos versucht er, Elenas und Stefanos Liebe zu zerstören und selbst von ihrem Blut zu trinken…

Meine Meinung:
Nachdem ich die Serie The Vampire Diaries so gesuchtet habe, war mir gleich klar, dass ich die Bücher haben muss.

Ich wurde allerdings vorgewarnt, da sich das Buch sehr unterscheidet von der Serie. Viele Menschen die erst die Bücher lasen, mochten die Serie nicht und andersrum.

Selber kann ich es leider auch nur bestätigen. Ich fand den ersten Band um Gottes Willen nicht schlecht, allerdings hatte ich so Probleme es zu lesen und obwohl es nicht viele Seiten waren habe ich so unglaublich lange gebraucht, da das Umdenken nicht so gut funktionierte. Ich habe versucht eine komplett andere Geschichte draus zu machen vom Kopf her, aber es ist wirklich schwierig.

Ich bereue den Kauf nicht, da es nicht teuer war. Ich werde auch noch die anderen 3 Bände lesen, allerdings nicht gleich hinterher, da ich noch anderes lesen möchte.

Bewertung:





*Afiliate Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar, ob Lob, Anregungen oder konstruktive Kritik.