Dienstag, 30. August 2016

Gesehen | Ride Along

Titel: Ride Along
Regisseur: Tim Story
Genre: Action
Erscheinungsdatum: 28.08.2014
Produktionsjahr: 2014
Länge:  96 Minuten
FSK: 12 Jahre
Preis:  7,49 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Sprücheklopfer Ben hat es nie weiter gebracht als zum Wachmann der örtlichen Highschool. Seit zwei Jahren versucht er dem hochdekorierten Cop James vergeblich zu beweisen, dass er mehr in den Griff bekommt als den Joystick seiner Videogames. Ben ist in James Schwester Angela verliebt und möchte, dass James endlich begreift, dass er der richtige Mann für sie ist. Nachdem der motivierte Ben schließlich in die Polizeiakademie aufgenommen wird, reißt er seine große Klappe noch weiter auf und ist der Ansicht, dass seiner Hochzeit mit Angela nun nichts mehr im Weg steht, oder?

Für James hat sich jedoch nichts geändert. Er beschließt, Ben eine Lektion zu erteilen, die er nie vergessen wird und nimmt ihn mit auf eine Streife, die er als Achterbahnfahrt durch die Hölle geplant hat. Die ohnehin schon radikal chaotische Schlingerpartie durch Atlantas Unterwelt läuft völlig aus dem Ruder, als die beiden dem berüchtigtsen Gangster der Stadt auf die Spur kommen – und da kann sogar der abgebrühte James noch manches dazulernen … nämlich, dass das Plappermaul seines neuen Partners mindestens ebenso gefährlich werden kann wie das Bleigewitter, das ihnen in der heißesten Nacht ihres Lebens um die Ohren pfeift.

Meine Meinung:
Ich habe den Film schon damals im Kino gesehen und habe ihn nun zum zweiten Mal geschaut. Ich mag ihn so gerne gerade, weil 2 sehr gute Schauspieler mitspielen in den Hauptrollen. Ich mag Actionfilme tatsächlich immer mehr, weil die Spannung einfach einen packen kann. Das gute an diesem Film ist aber auch, dass er zusätzlich sehr lustige Szenen hat und man zwischendurch immer lachen kann.

So wird der Film auch nicht langweilig. Der zweite Teil ist schon draußen und ich habe ihn noch nicht gesehen, aber ich kann sagen, dass ich mich schon sehr darauf freue.

Er darf natürlich auch früher oder später in mein DVD-Regal einziehen.

Bewertung:




*Afiliate Link

Dienstag, 23. August 2016

Gesehen | Horton hört ein Hu

Titel: Horton hört ein Hu
Regisseur: Steve Martino
Genre: Animation
Erscheinungsdatum: 28.11.2008
Produktionsjahr: 2008
Länge:  83 Minuten
FSK: Keine Altersbeschränkung
Preis:  5,97 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Eines schönen Tages hört der neugierige Elefant Horton im Dschungel einen Hilfeschrei von einem Staubkorn. Auf ihm wohnen die Hus, deren winzige Welt in Gefahr ist. Horton verspricht den Winzlingen, sie wieder an einen sicheren Platz im Dschungel zu bringen. Dieses Versprechen katapultiert ihn mitten in ein rasantes Dschungelabenteuer. Die anderen Urwaldbewohner, allen voran die garstige Känguru-Mama, halten ihn nicht nur für vollkommen verrückt, sondern versuchen sogar, seine Mission zu verhindern. Doch weil ein Elefant hundertprozentig treu ist, lässt sich Horton nicht davon abbringen!

Meine Meinung:
Seit einer Ewigkeit wollte ich diesen Film schon schauen, da ich Animationsfilme total gerne habe und mir der Trailer schon beim Kinostart schon sehr gefallen hat.

Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich ihn zwar nicht unbedingt im Kino gucken musste, was auch nun nicht so war, aber mir hat der Film ganz gut gefallen. Ich finde den Gedanken, dass es noch andere Welten gibt einfach Klasse und glaube auch selber daran, dass es weitere Leben gibt. Die Umsetzung war auch gut. Mit den Wetterumschwüngen / Tag und Nacht (bzw Hell und Dunkel) und der Schwerkraft wurde es etwas realistischer, auch wenn manches natürlich wieder etwas übertrieben war.

Es ist kein Film den man unbedingt gesehen haben muss, allerdings fand ich es ganz angenehm ihn mir sonntags mal anzuschauen :)

Bewertung:





*Afiliate Link

Dienstag, 16. August 2016

Gesehen | Er steht einfach nicht auf dich

Titel: Er steht einfach nicht auf dich
Regisseur: Ken Kwapis
Genre: Drama
Erscheinungsdatum: 19.06.2009
Produktionsjahr: 2008
Länge:  124 Minuten
FSK: 0 Jahre
Preis:  4,97 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Gigi wünscht sich einen Mann, der nicht nur verspricht anzurufen, sondern es auch tut, doch Alex rät ihr, nicht länger neben dem Telefon zu warten. Beth überlegt, ob sie die langjährige Beziehung zu ihrem Freund Neil beenden soll, denn ihm gefällt die Ehe ohne Trauring ganz gut. Janine misstraut ihrem Mann Ben, der sich in Annas Gegenwart selbst nicht mehr vertraut. Anna kann sich nicht entscheiden zwischen dem attraktiven verheirateten Ben und dem einfachen Conor, der schier verzweifelt, weil er nicht bei ihr landen kann. Und Mary, die von einer ganzen Schar liebenswerter Männer umgeben ist muss endlich einen kennenlernen, der nicht schwul ist. Falls du schon mal neben dem Telefon gesessen und überlegt hast, warum er nicht anruft, obwohl er es versprochen hat, oder falls du dich fragst, weshalb er nicht mehr mit dir schlafen will oder wieso er jede feste Bindung ablehnt... dann steht er einfach nicht auf dich!

Meine Meinung:
Es ist immer schwierig, wenn eine Liebesgeschichte nicht so ausgeht, wie wir sie uns vorstellten. Wenn nach dem ersten Date, welches dem Anschein nach super gelaufen ist gar nichts mehr kommt oder man einfach nach einem ersten Augenblick auf eine Nachricht wartet.

Es ist toll, dass auch mal andere Seiten gezeigt werden, auch wenn der Film natürlich wieder in einem Happy End endet. Aber so sind nun einmal die meisten Filme.

Es ist ein schöner Film, allerdings muss man ihn nicht unbedingt gesehen haben und noch einmal muss ich ihn auch nicht sehen.

Bewertung:





*Afiliate Link

Donnerstag, 11. August 2016

Monatsrückblick Juli 2016

Hallo (:

es ist wieder soweit. Der Monatsrückblick steht an. Wenn euch interessiert was ich diesen Monat alles für Filme geschaut habe insbesondere, dann seid ihr herzlich willkommen.

Dieser Monat war absolut miserabel, da Privat viel vorgefallen ist (deswegen bin ich hiermit auch sehr spät dran). Ich hoffe, dass dieser etwas besser wird.


Serien

Prison Break | Staffel 3 Folge 11 bis Staffel 4 Folge 2
Desperate Housewives | Staffel 4 Folge 5 bis Staffel 5 Folge 2
Switched at Birth | Staffel 4 Folge 1 bis Staffel 4 Folge 22


Filme

Oceans Eleven | 116 Minuten
Hop – Osterhase oder Superstar | 91 Minuten
Er steht einfach nicht auf dich | 124 Minuten

Geschaute Minuten: 331 Minuten

Gekauft: 0
Geschenkt/Gewonnen: 0
Stapel ungesehener Filme: 25


Bücher

Shades of Grey Band 1 | Seite 441 bis 451


Gelesene Seiten: 11 Seiten

Gekauft: 0
Geschenkt/Gewonnen: 0
Stapel ungelesener Bücher: 103

Folgende Rezessionen habe ich geschrieben
(mit einem Klick auf den Text gelangt ihr zu meinem Post)

Inception | Film

Wie sah es bei euch aus?

Eure

Tabea

Dienstag, 9. August 2016

Gesehen | Hop – Osterhase oder Superstar

Titel: Hop – Osterhase oder Superstar
Regisseur: Tim Hill
Genre: Kinder
Erscheinungsdatum: 04.08.2011
Produktionsjahr: 2011
Länge:  91 Minuten
FSK: 0 Jahre
Preis:  5,00 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Junghase E.B. hat es nicht gerade leicht als Teenager. Sein Vater ist der Osterhase persönlich und leitet die geheime Schokoladenfabrik, in der Schoko-Glöckchen, Osterhasen, Eier und all die anderen wundervollen Süßigkeiten für das alljährliche Osterfest produziert werden. Und E.B. soll in Kürze das Familienunternehmen weiterführen. Dieser aber hat einen anderen Traum, er will Schlagzeuger in einer Rock & Roll-Band werden und so läuft er am Abend vor seiner "Krönungszeremonie" einfach davon.

Um seinen Traum wahr werden zu lassen, gibt es natürlich nur einen Ort auf der Welt: Hollywood. Dort angekommen, trifft E.B. auf den Träumer Fred, der mit Ende zwanzig immer noch bei seinen Eltern wohnt und versucht, sein Leben in den Griff zu bekommen. Auch bei seiner Job-Suche kommt für Fred nicht viel mehr heraus als ein Housesitter-Einsatz in einem luxuriösen Anwesen. Die einzig entscheidende Aufgabe dabei - alles in ordentlichem Zustand zu belassen - wird allerdings zu einer gewaltigen Herausforderung, denn Fred bleibt nichts anderes übrig als E.B. in diesem Anwesen unterzubringen. Und E.B. ist alles andere als ein einfacher Gast... Derweil geht auch in E.B. 's Heimat alles drunter und drüber. E.B.'s Vater, der Osterhase, hat seine Elite-Einheit "Pink Berets" auf die Suche nach seinem Sohn geschickt. Außerdem muss er sich mit dem Emporkömmling Carlos herumschlagen, der in Abwesenheit von E.B. seine Chance als Osterhasen-Nachfolger gekommen sieht.

Bis zum guten Ende steht allen also ein turbulenter Weg bevor. Werden Fred und E.B. endlich erwachsen oder können sie ihren Traum leben? Und werden E.B. und die "Pink Berets" rechtzeitig nach Hause zurückkehren, um die Süßigkeitenfabrik und das Osterfest vor Carlos' finsteren Plänen zu retten? Pralle Kinokomik um einen rockigen Osterhasen und einen überzeugten Faulenzer, die sich gegenseitig beim Erwachsen werden helfen. In einem perfekten Mix aus CGI und Realfilm macht "Hop" einen Heidenspaß aus einer ganz speziellen Ostervorbereitung!

Meine Meinung:
Habe ich schon einmal erwähnt, dass ich Animationsfilme liebe? Ja gut, dass ist kein vollkommender Animationsfilm, allerdings ist er es zum Teil und auch das mag ich sehr gerne.

Zudem wollte ich natürlich schon immer mal wissen, wie es beim Osterhasen zu geht :D Ich find das immer so toll gemacht, so kreativ und so unglaublich süß. So einen kleinen Hasen möchte doch im Endeffekt dann jeder haben. Einen süßen kleinen sprechenden Hasen, welcher gerne Schlagzeug spielt.

Ein Mensch soll der neue Osterhase werden? Auch das ist völlig undenkbar, aber was alles geschehen kann, kannst du in diesem Film sehen. Genau wie ein böses Küken es versucht :D

Bewertung:




*Afiliate Link