Dienstag, 27. September 2016

Gesehen | Die Fünf und das magische Buch

Titel: Die Fünf und das magische Buch
Regisseur: Dave Yasuda
Genre: Kinder
Erscheinungsdatum: 02.10.2013
Produktionsjahr: 2011
Länge:  82 Minuten
FSK: 6 Jahre
Preis:  4,97 Euro bei Amazon*


Kurzbeschreibung:
Es sind Sommerferien in der idyllischen Vorstadt Mountains Edge am Fuße der Rocky Mountains, doch für die fünf Kindern der Familien Gibson und Quarnberg ist das kein Grund zur Freude. Nicht nur, dass ihre Eltern ich längst getrennt haben, nun möchte auch noch die Mutter der einen Familie den Vater der anderen heiraten. Bruder und Schwester mit denen? Niemals!

Da greift auf fantastische Weise das Schicksal ein und ein magischer Geburtstagswunsch lässt die Kids eines Morgens in einem Paralleluniversum aufwachen. Plötzlich finden sie sich in der geheimnisvollen Welt ihres geliebten Fantasy-Buches DIE FÜNF wieder! Ein Abenteuer voller Überraschungen erwartet das Quintett - Finden sie den Weg zurück nach Hause in ihre eigene Welt?

Meine Meinung:
Ich habe den Film letzte Woche angefangen zu schauen und eben erst zu Ende geschaut. Er war wirklich nicht sehr gut und ich habe danach einer Freundin geschrieben, dass es der zweitschlechteste Film war, den ich je gesehen habe :D

Zur Verteidigung des Films muss ich sagen: Es ist eher ein Film für Kinder und für Kinder ist er ganz gut. Er hat sehr schlechte Effekte, was aber auch nur Jugendliche und Erwachsene interessiert – genau wie die Schauspieler. Die sind nicht gut, aber als Kind ist einem sowas eigentlich egal.

Genau aus diesem Grund kann ich ihn auch nur für Kinder empfehlen. Ich würde ihn mir weder kaufen noch muss ich ihn nochmal sehen. Kinder würden den Film allerdings wirklich spannend finden.

Bewertung:




*Afiliate Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar, ob Lob, Anregungen oder konstruktive Kritik.